Filmkritiken - von Independent bis Hollywood
 
1992 Filmkritiken | 10393 Personen | 3319 Kommentare  
 
Bitte wählen Sie

Email

Passwort


Passwort vergessen

> Neu anmelden


Auch interessant



Duell der Magier
von Jon Turteltaub




Meist gelesen¹

1. 
Rogue One: A Star Wars Story  

2. 
Hey Bunny  

3. 
Interstellar  

4. 
Manchester by the Sea  

5. 
Hostel  

6. 
Leolo  

7. 
Spider-Man: Homecoming  

8. 
Gesichter des Todes  

9. 
Martyrs  

10. 
Die durch die Hölle gehen  
¹ gilt für den aktuellen Monat

Casinos im Film
  FILMSUCHE
  Sie sind hier: Filmkritiken > Joe Alves > Der Weiße Hai 3
Der Weiße Hai 3 RSS 1.0


Der Weiße Hai 3

Der Weiße Hai 3

Ein Film von Joe Alves

Es war einmal ein kleiner weißer Hai, der in den Unterwasser- und Erlebnispark Seaworld eindrang und dort von bösen Menschen gefangen genommen, zur Schau gestellt und schließlich (ungewollt) getötet wurde. Seiner liebenden Mutter brach darauf das Herz, und so beschloss sie an Park und Besuchern blutige Rache zu nehmen und ein paar Besucher und Taucher zu vernaschen, nur um kurz darauf selbst in die Luft gesprengt zu werden.

Das Problem vom dritten Teil der Weißen-Hai-Saga ist das einer typischen Fortsetzung. Schon der zweite Teil war ja nicht mehr das Maß an Originalität (wenn auch er sehr spannend war), bei dem hier rezensierten Film versuchte man jedoch einfach nur das Setting zu verändern und den Fisch endlich einmal weg von der Insel Amity zu locken.
Deswegen ist alles viel größer und bunter, die erzählerische Komponente sowie der Spannungsaufbau gehen dabei allerdings völlig unter, lässt sich der Film doch nichts Neues einfallen, und die Special FX (bis auf den Hai) sind ohnehin unter aller Sau. Irgendwie Schade, hätte doch die Idee mit dem Unterwasserpark ein hohes Potenzial innegehabt. Stattdessen beschränkt sich der Film die meiste Zeit darauf das plakative Liebesleben der Brüder Brody, darunter übrigens der junge Dennis Quaid, zu zeigen und scheint zeitweise zu vergessen, dass ein Hai die Hauptattraktion sein sollte.
idth='100%' border='0' cellspacing='0' align='center'>
Der Weiße Hai 3Der Weiße Hai 3Der Weiße Hai 3
Was den Film dann doch noch etwas interessanter macht ist das große Finale, in welchem der Hai Seaworld unsicher macht und die Gäste so richtig schön in Panik verfallen. Manche blutige Szenen sind zumindest aus interessanten Perspektiven gedreht (z.B. aus dem Rachen des Haies) und bieten ein wenig Splatter.
Das war’s dann aber auch schon mit den Pluspunkten. Der gelangweilte Zuseher wird sich immer wieder dabei ertappen einzunicken, ist doch „Der Weiße Hai 3“ nichts als ein fader und lieblos abgedrehter Aufguss seiner beiden spannenden Vorgänger. Dessen waren sich wohl bereits die Macher im Vorhinein bewusst und drehten daher den Film gleich in 3-D ab, um wenigstens damit das Publikum zu ködern, allein mit der Story wäre ihnen das wohl nicht gelungen.



Eine Rezension von Florian Friedrich
Der Weiße Hai 3 bei Amazon.de kaufen    Der Weiße Hai 3 bei ebay.de ersteigern


Kommentar schreiben | Einem Freund empfehlen

Daten zum Film
Der Weiße Hai 3 USA 1983
(Jaws 3-D)
Regie Joe Alves Drehbuch Carl Gottlieb, Michael Kane, Richard Matheson, Guerdon Trueblood
Produktion Rupert Hitzig
Darsteller Dennis Quaid, Bess Armstrong, Simon MacCorkindale, Louis Gossett Jr., John Putch
Länge 99 min FSK 16
Kommentare zu dieser Kritik
sagte am 17.02.2007 um 12:56 Uhr

Stimm dir da voll und ganz zu.
Die Sache mit dem Park und all das hätte richtig geil werden können, aber leider ist da viel - oder sagen wir mal alles - schief gegangen.
Schlecht, schlecht, schlecht...
Meiner Meinung nach der schlechteste weiße Hai.
sagte am 17.02.2007 um 12:57 Uhr

Hab mir gerade nochmal die Bilder in deiner Rezension angesehen:
die sagen eigentlich schon alles...

Kommentar schreiben | Einem Freund empfehlen

 

Impressum 




 
 
www.jeichi.com | CD-Kritiken | www.filmempfehlung.com
Horrorfilm News | Der Webvideo Markt | Kino Trailer
 
Sedo - Domains kaufen und verkaufen etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse